Acanthoscurria Geniculata

 


Acanthoscurria Geniculata


Diese Vogelspinne kommt aus den subtropischen und tropischen Wäldern Brasiliens. Sie lebt dort, wie viele Vogelspinnen, in verlassenen Vegetationen.

Sie weist eine dunkelbraune bis schwarze Grundfärbung mit länglichen, leicht rötlichen Haaren auf dem Abdomen auf. Die Beine sind gebändert, in einem cremefarbenen Weiß. Mit bis zu 9cm Körperlänge gehört Sie schon zu den größeren Vogelspinnen. Durch Ihren großen Körper mit relativ kurzen dicken Beinen hat sie ein imposantes Aussehen. 

Die Geniculata wird  als Bombardierspinne bezeichnet. Dies ist jedoch nicht als aggressives Verhalten zu betrachten, sondern liegt im Wesen dieser Spinne. Beim füttern oder säubern des Terrariums reagiert  diese Spinne eher schreckhaft. Wird Sie länger gestört, bombardiert Sie zuerst mal als Warnung. Erst danach, wenn keine Fluchtmöglichkeit besteht, geht sie in den Angriff über. Sie ist eine sehr nervöse und ängstliche Spinne die schnell zur Verteidigung Ihr Revier beschützt. Sie spinnt ihren Unterschlupft am Eingang ein, so dass jede Bewegung in der Nähe wahrgenommen wird.

Das Verhalten meiner Acanthoscurria Geniculata ( 08.09.2008 ) kann ich teilweise bestätigen, da Ihr Wesen bei jeder Häutung anders war, mal nervös und dann wieder friedlich. Ihr Vressverhalten  hingegen ist fasst nicht zu stillen. Ihr Erscheinungsbild mit einer Körpergröße bis 9 cm sollte in keiner Sammlung fehlen.


Acanthoscurria Geniculata

 
Besucherzähler Website