Psalmopoeus Pulcher

 


Psalmopoeus Pulcher

 

Die Vogelspinnengattung Psalmopoeus, deren natürlicher Lebensraum sich von Mexiko aus, über Belize und die Westindischen Inseln, bis in den Norden von Südamerika erstreckt, ist vom Verhalten her ruhig und zurückgezogen. Bei kleinsten Störungen zieht sich die Psalmopoeus in ihr Versteck zurück.
 Sie ist Dämmerung und Nachtaktiv.

Aufgrund des schlanken Körperbaus, der nicht vorhandenen Brennhaare und der großen Haltpolster an den Beinen, mit denen sie schnell laufen, springen und klettern kann, gehört Psalmopoeus zu den Baumvogelspinnen. Sie verbirgt sich vorzugsweise zwischen Baumwurzeln und in Böschungen, wo sie ihre Gespinströhre um Pflanzen oder in Gestrüpp zu tarnen versucht.

Diese Vogelspinnegattung wird etwa 6 – 7  Zentimeter groß.
Eine Psalmopoeus Pulcher wird etwas Grösser als eine Psalmopoeus Irminia.

Die Orange-braune Psalmopoeus Pulcher mit samtschwarzer Färbung, baut ausgedehnte  Wohnröhren. Das Terrarium 20x30x40cm (BxTxH) sollte mit eine Korkröhre und diversen Blättern eingekleidet werden. Das Substrat 5-7 cm Tiefe haben, den vereinzelt erstreckt sich die Gespinst-Röhre bis zum Boden und teils bis in den Boden hinein, wo sie Tagsüber darin und selten außerhalb des Unterschlupfs zu sehen ist.

Die schwarzen Psalmopoeus Irminia, deren Beine und Hinterleib ein oranges Muster aufweist, bewohnt ausschliesslich das Festland von Venezuela.

 


 
Besucherzähler Website